Werden Sie jetzt Tippgeber und verdienen sich etwas dazu!

Dentzer Immobilien sucht für potenzielle Kunden neue Immobilien. Ständig suchen wir Wohnungen und Häuser für unsere Klienten. Ihre Hilfe ist uns was Wert !

Wir sind auch auf Insidertipps z.B. aus der Nachbarschaft der Umgebung angewiesen.

Als Immobilien-Tippgeber können Sie mit Ihrem Tipp Geld verdienen, informieren Sie uns über die Verkaufsabsichten eines Eigentümers von Immobilien. Jeder erfährt hin und wieder von Verkaufsabsichten (Nachbarn, Bekannte, Verwandte Kollegen u.s.w). Eventuell haben Sie sogar selbst eine Immobilie besichtigt, die privat verkauft werden soll, jedoch für Sie nicht infrage kam?

Jeder Tipp kann Ihnen zu einen Finderlohn verhelfen.

Wichtige Informationen zum Immobilien Tippgeber – Finderlohn

Sobald ein Objekt erfolgreich vermittelt und ein notarieller Kaufvertrag zustande gekommen ist, für den uns ein Maklercourtage-Anspruch zusteht und diese Courtage an uns gezahlt wurde, zahlen wir Ihnen für Ihren Tipp den Finderlohn.

  • das Objekt liegt in unserem Einzugsgebiet
  • das Objekt steht nicht zur Versteigerung an
  • das Objekt ist für uns neu und wurde uns noch nicht angeboten
  • Inserate oder Tipps aus Zeitungen sowie Internetdatenbanken werden nicht angenommen!

Alle Tippgeber Finderlöhne werden sofort bei Abschluss aller Verträge und nach Eingang der Vermittlungscourtage per Bank-Überweisung ausgezahlt. Für die jeweilige Endversteuerung des „Finderlohns“ sind Sie selbst verantwortlich. Dentzer Immobilien behält sich das Recht vor, Immobilienobjekte, Eigentümer oder Tippgeber abzulehnen. Der Rechtsweg wird ausgeschlossen. Bei Nichtzahlung der Vermittlungscourtage folgt keine Auszahlung des Tippgeber Finderlohns. Bei mehreren Tipps zu einem Objekt, erhält nur der erste Tippgeber den Finderlohn.

Bedenken Sie aber, dass die Erfolgsaussichten höher sind, wenn Sie den Eigentümer vorab über uns informieren oder wir uns auf Ihre Empfehlung beziehen dürfen.

Werden Sie unser Tippgeber
Wichtige Informationen zum Immobilien Tippgeber – Finderlohn
Die Höhe des „Finderlohns“ richtet sich nach dem im Kaufvertag ,notariellen Kaufpreis, wie folgende Liste zeigt:

Kaufpreis:
ab 50.000 Euro = Finderlohn… 150 Euro
ab 80.000 Euro = Finderlohn… 250 Euro
ab 120.000 Euro = Finderlohn… 350 Euro
ab 150.000 Euro = Finderlohn… 450 Euro
ab 200.000 Euro = Finderlohn… 600 Euro

Wichtige Informationen

Selbstverständlich bedarf es zur wirksamen Vereinbarung der schriftlichen Bestätigung von uns an Sie, dass wir Ihre Empfehlung der Immobilie annehmen. Dies geschieht innerhalb von 3 Tagen nach Prüfung Ihrer Informationen.

Hinweis für Personen, die einem Standesrecht unterliegen, z. B. Rechtsanwälte und Steuerberater

Wir weisen vorsorglich und ausdrücklich darauf hin, dass dieses Angebot nicht an Personen gerichtet ist, die in einem besonderen Vertrauensverhältnis zu ihren Kunden oder Mandaten stehen bzw. denen es standesrechtlich untersagt ist, Tippgeberprovisionen zu berechnen. Selbstverständlich freuen wir uns aber über jede Empfehlung aus diesem Personenkreis, die ohne Beteiligungsmöglichkeit an unserer Provision zustande kommt.

Hören Sie sich um, seien Sie immer neugierig und erzählen Sie es im Bekanntenkreis weiter! Nutzen Sie Ihre Kontakte!

Ich freue mich auf eine vertrauensvolle Partnerschaft mit Ihnen.

Die Adresse der Immobilie


Um welchen Immobilientyp handelt es sich?

Wie groß ist die Gesamtfläche des Grundstücks?

Ist das Grundstück erschlossen?

Ist das Grundstück bebaubar?

Wie groß ist die Gesamtfläche der Wohnung?

Wie viele Zimmer hat die Wohnung?

Wann wurde das Gebäude der Wohnung gebaut?

Wann wurde das Gebäude der Wohnung gebaut?

Welche Parkmöglichkeiten gibt es?

Ist eine Einbauküche vorhanden?

Ist ein Aufzug vorhanden?

Wurden in den letzten Jahren Renovierungsarbeiten durchgeführt?

Um welchen Typ Einfamilienhaus handelt es sich?

Wie viele Stockwerke hat das Haus

Wie groß ist die Wohnfläche des Hauses?

Wie viele Zimmer hat das Haus?

Welches Baujahr hat das Haus?

Welche Parkmöglichkeiten gibt es?

Ist eine Einbauküche vorhanden?

Ist ein Aufzug vorhanden?

Wurden in den letzten Jahren Renovierungsarbeiten durchgeführt?

Wie viele Wohneinheiten hat das Haus?

Sind die Wohneinheiten vermietet?

Welches Baujahr hat das Haus?

Welche Parkmöglichkeiten gibt es?

Ist ein Aufzug vorhanden?

Wurden in den letzten Jahren Renovierungsarbeiten durchgeführt?

Um welche Art von Gewerbeobjekt handelt es sich?

Wie groß ist die Gesamtfläche des Objektes?

Welches Baujahr hat das Objekt?

Ihre Kontaktdaten





Bitte tragen Sie den angezeigten Text ein

captcha